Angebote, C. Bechstein, Flügel, Klangbeispiele

C.Bechstein Flügel – Modell B in klassischer Ausführung schwarz hochglänzend

C. Bechstein Flügel – Modell B in klassischer Ausführung schwarz hochglänzend

Diesen gut erhaltenen C.BECHSTEIN B haben wir Anfang März in Schottland entdeckt, dort war er bis zuletzt gut gepflegt im Besitz einer Familie, die ihn nun aus Platzgründen schweren Herzens abgab.

Der Flügel hatte eine gute klangliche Substanz und wird gerade komplett neu aufgebaut, das beinhaltet die fachgerechte Instandsetzung des sehr guten Resonanzbodens, der zum Schluß per Siebdruck auch noch ein neues Bodenlogo erhält. Der Saitenbezug ist neu wie auch die Stimmwirbel, Stimmstock und Stege sind entweder neuwertig oder werden durch Neuteile in Originalqualität ersetzt. Der Gussrahmen wird sandgestrahlt, bekommt sogar neue Plattenstifte – das gibt es so nur bei PIANOVA-Klavierbau.
Die Mechanik bekommt neue, hochwertige Deutsche Hammerköpfe von ABEL mit Mahagonikern, alle Verschleißteile innerhalb der Mechanik wie Achsen, Federn oder Dämpfungsfilze werden auch neu sein. Das bezieht sich auch auf die Lagerungen und Filze der Tastatur.
Das Möbel mit klassischen oktagonalen, also 8-eckigen Beinen bekammt ein neues Finish aus tief schwarz glänzendem Klavierlack.Auf Wunsch senden wir gerne eine umfassende Auflistung der Arbeiten.

5 jahre Garantie sind dann das I-Tüpfchen.

Auf Wunsch ist eine hochwertige, passende handgearbeitete Bank erhältlich.

Sie sind interessiert? Sie wollen den Flügel erwerben oder ihn reservieren lassen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder auf Ihre Email.

PIANOVA Klavierbau in Norddeutschland, besuchen Sie uns und seien Sie zu Gast in einem unserer komfortablen Apartments, alle mit Klavier. Der Showroom mitten auf dem platten Land im ostfriesischen Moor steht für Sie Tag und Nacht offen.

Urlaub in Ostfriesland: www.Pianova-Fereienwohnungen.de

Wir liefern weltweit und stellen, wo auch immer der Flügel sein neues Zuhause findet einen perfekten umfassenden Service sicher.

Schreibe einen Kommentar