Seitenansicht Fenner Richard VII.
Fenner Flügel, Flügel, Richard VII.

Produktion des Fenner Flügel Richard VII.

Furnier- und Intarsien Bearbeitung am Fenner Flügel Richard VII.

Einige Details aus der Produktion des Fenner Richard VII. Handarbeit wie vor 150 Jahren. Wie gelangen die Intarsien auf den Flügel ? Am Anfang steht die Planung, jedes “ Holzbild“ wird gezeichnet, die Farben, Größe,Holzart festgelegt. Die Intarsien werden in Italien hergestellt. Der Untergrund muss spannungsfrei und gut geschliffen sein. Jetzt kann das Furnier aufgebracht werden. Papier- und Leimreste werden entfernt, einzelne Intarsienstücke nachgeleimt und geschliffen. Am Ende wird die Holzoberfläche mit Schellack handpoliert . Das Ergebnis ist ein Kunstwerk, das den Holzliebhaber viele schöne Stunden beschert.PIANOVA-Klavierbau

Verleimen des Pommele-Mahagonie Intarsienfurniers auf das Gehäuse des Fenner Flügel Richard VII.
Verleimen des Pommele-Mahagonie Intarsienfurniers
Papier und Leimreste werden vom Gehäuse entfernt
Papier und Leimreste werden abgekratzt

 

 

 

 

 

 

 

Einzelne Intarsienelemente werden in das Furnier des Fenner Flügel Richadr VII. verleimt
Einzelne Intarsienelemente werden in das Furnier des Fenner Flügel Richadr VII. verleimt
Einzelne Intarsienelemente werden in das Furnier des Fenner Flügel Richadr VII. verleimt
Intarsienelemente werden in das Furnier des Fenner Flügel Richadr VII. verleimt

 

 

 

 

 

 

 

 

Fertig verleimtes und geschliffenes Intarsienfurnier vom Fenner Flügel Richard VII
Das 5 Meter 20cm lange Intarsienfurnier auf dem Korpus fertig verleimt und geschliffen — – hier: aus der Pianovawerkstatt.
Aufleimen des Pommele Furniers auf die Backe des Fenner Flügel Richard VII.
Aufleimen des Pommele Furniers auf die Backe des Fenner Flügel Richard VII.